FTD Consulting Hilft bei der Entwicklung eines FNPTII MCC…

VonAlexander Schaffler

FTD Consulting Hilft bei der Entwicklung eines FNPTII MCC…

Die FTDC ist beauftragt worden einen Simulator als FNPTII MCC gemäß JAR-FSTD A zuzulassen und den Hersteller bei der Entwicklung des Geräts zu beraten. Neben den allgemeinen technischen Anforderungen für einen professionellen Flugsimulator kommt es bei einem MCC-fähigen Simulator vor allem auf den abgebildeten Flugzeugtypen an. So kommen für eine MCC-Zulassung nur Multi-engine Turboprop und Jet Simulatoren in Frage. Bei einem generischen Simulator sollten alle Instrumente und Configurationen abgebildet sein, wie sie bei einem Jet/ Turbopro zu finden sind,  wie z.B. Overhead Panel, Druckkabine, Feuerlöschsystem, Instrumentierung für beide Piloten, und vieles mehr.

Über den Autor

Alexander Schaffler

Alexander Schaffler has started his career with Diamond Aircraft Industries Business Unit Simulation and has since then gathered a very strong background in professional Flight Simulation (FSTDs). Opening his own business in 2010, he is a well networked expert offering services focused on Flight Simulation, Approved Training Organisations and Air Operator Certificate Holders.